Nachmittagsbilanz zu den Stürmen „Ignatz“ und „Hendrik“

|   Feuerwehr

Elf kleinere Einsätze (Stand 17.00 Uhr) beschäftigten heute die Feuerwehr Hemer infolge der beiden Sturmtiefs „Ignatz“ und „Hendrik“.

Insbesondere in der Zeit von 08.00 Uhr bis 10.00 Uhr des heutigen Donnerstags, den 21.10.2021 verzeichnete die Feuerwehr verstärkt Meldungen über den Notruf 112.

Während die Einsatzkräfte der Feuerwache in Einsätzen gebunden waren, wurden die Löschgruppen Hemer, Frönsberg und Ihmert zur Unterstützung alarmiert.

Zumeist handelte es sich bei den Einsätzen um umgestürzte Bäume, die von Fahrbahnen und Wegen entfernt werden mussten.

Verletzte gab es hierbei glücklicherweise nicht.

 

Stadtförster Dirk Basse meldet am Nachmittag 20 bis 30 umgestürzte Bäume im gesamten Stadtgebiet verteilt.

Die Stadt Hemer bittet die Bürgerinnen und Bürger darum, sich umsichtig zu verhalten und die Waldwanderwege sowie die Fußwege im und am Felsenmeer nicht zu benutzen. „Die Bäume tragen noch Laub und sind bei Böen daher sehr anfällig“, warnt Dirk Basse vor der Gefahr, dass weiterhin Äste abbrechen oder Bäume umstürzen können.

Logo der Feuerwehr Hemer
Zurück zur Übersicht
WIR RETTEN - LÖSCHEN - BERGEN - SCHÜTZEN -

KONTAKT

Feuerwehr Hemer

Hauptstraße 18

58675 Hemer

Tel.: 02372/5507-0

E-Mail: fw-presse@​hemer.de

Feuer- und Rettungswache

Hauptstraße 18

58675 Hemer

Tel.: 02372/5507-0